Banner Título Blogs

Die Costa Rica – Packliste – gewappnet für alle Urlaubslagen

Autor: Veronika Sicher de Cubero / April 2021- San José Costa Rica / Bella Aventura Costa Rica S.A. / Alle Rechte vorbehalten für Agencia Bella Aventura Costa Rica ©

Der Costa Rica-Urlaub steht kurz bevor und Sie wissen nicht, was Sie alles benötigen? Das geht vielen Reisenden so und die Unsicherheit gehört bei vielen zu den Reisevorbereitungen. Schließlich wartet eine spannende, abwechslungsreiche Zeit auf Sie. Von Strand, über Nebelwald und Regenwald bis hin zu Vulkanen – das Land hat mehr Klimazonen zu bieten, als Provinzen und Temperaturunterschiede von 20 Grad sind zwischen den verschiedenen Zonen sind keine Seltenheit. Aus dem Grund haben wir haben eine kleine Liste mit all den Dingen zusammengestellt, die unserer Meinung nach, auf keinen Fall fehlen sollten. Bereit für ein neues Abenteuer?

Gut ausgestattet für Sonne und Insekten:

Auf jeden Fall im Gepäck sollten Sonnenschutz, Insektenschutz, Strandbekleidung und Badetuch sein. Diese vier Dinge sind für die gesamte Reise unabdingbar. Denn auch, wenn man den Urlaub nicht komplett am Strand verbringt, ist der Sonnenschutz auch in hohen Höhenlagen, wie zum Beispiel auf Vulkanen, oder trotz bewölktem Klima ein Muss, um lästigen Sonnenbrand zu vermeiden. Hierzu gehören auch Sonnenbrille und Kopfbedeckung. Unser Tipp: Kaufen Sie Sonnenschutz schon in Deutschland – in Costa Rica ist Sonnencreme unverhältnismäßig teuer. Auch After Sun lohnt sich. Sollten Sie keins aus Europa mitgebracht haben, können Sie es das allerdings perfekt durch Aloe Vera Gel, sogenannte „Sábila“, die es hier vor Ort gibt, ersetzen. Da Mücken im ganzen Land ihr Unwesen treiben, sollten Sie außerdem immer gut mit Insektenmittel ausgestattet sein. Das Präparat „Off“ hat sich bewährt und wird in jedem Supermarkt angeboten. 

Sonnerschutz

Insektenschutz

Badekleidung

Strandtuch

 

done_all

Empfehlung von unserem lokalen Experten:

Besonders empfehlen wir Mikrofaser-Handtücher. Sie wiegen nicht viel, sind kompakt und trocknen schnell (https://amzn.to/32nM1Lc). Oder Sie kaufen sich Strandtücher im Costa Rica-Design vor Ort – ein einmaliges Souvenir.  Diese werden in allen größeren Küstendörfern wie Sámara, Dominical oder Manuel Antonio verkauft. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Handtuch im Faultier-Design oder mit einem Tukan drauf? Perfekt, um auch zuhause in Urlaubserinnerungen zu schwelgen.

Gutes Schuhwerk:

Bei den Schuhen sollten Sie nicht an Platz im Gepäck sparen: Für Wanderungen durch den Wald sind Treckingschuhe am besten geeignet. Hierfür sind knöchelhohe Modelle mit guter Sohle prädestiniert – die Variante zum Bergsteigen und Wandern in europäischen Gebirgen ist in Costa Rica nicht nötig. Außerdem sollten Turnschuhe oder Sneakers nicht fehlen, die im besten Falle auch nass werden dürfen. Bei Raftingtouren oder ähnlichem kann das durchaus vorkommen.Für die Zeit am Strand sind Flip-Flops oder (Trecking-) Sandalen am besten geeignet. So sind Sie für kleinere Spaziergänge am Strand bestens vorbereitet.  Außerdem empfehlen wir ein paar schöne Schuhe zum Ausgehen. Auch ein Paar Kniestrümpfe ist neben den normalen Socken empfehlenswert: Häufig kann man sich in den Lodges Gummistiefel leihen, da sind hohe Socken zur Vermeidung von Blasen von Vorteil.

 

Sandalen

Schuhe

Trekkingschuhe

Wasserdichte Schuhe

 

done_all

Empfehlung von unserem lokalen Experten:

Costa Rica ist ein tropisches Land, deshalb ist die Luftfeuchtigkeit immer hoch, zusätzlich zu den Regenfällen, deshalb ist es keine schlechte Idee, einige Schuhe im Crocs-Stil zu kaufen, die Ihnen mehr Komfort während Ihrer Wanderungen geben werden

Die Kleidung – eine Reise durch die Klimazonen:

Die Bekleidung sollte sehr vielfältig sein: Auch wenn man damit rechnet, dass in Costa Rica immer die Sonne scheint, sollte man durchaus das ein oder andere langärmlige Oberteil und lange Hosen als Schutz gegen Mücken und niedrige Temperaturen mitbringen. Vor allem  in den Bergen kann es frisch werden. Auch Regenjacke oder -poncho für eventuelle Schauer, die hier nicht selten sind, und natürlich lockere Freizeitkleidung sollten Sie auf jeden Fall in den Koffer packen.Auch ein Sport-BH im Falle der Damen ist für sportliche Aktivitäten sehr zu empfehlen. Achten Sie darauf, vorwiegend schnelltrocknende Kleidung mitzubringen. Gerade im Regenwald werden Klamotten gerne mal nass und dann lange nicht mehr richtig trocken.

Regenumhang

Bequeme Kleidung

Lange Hosen

Pullover

 

done_all

Empfehlung von unserem lokalen Experten:

Um unangenehme Gerüche zu vermeiden, empfehlen wir Ziplock Tüten oder verschließbare Kleidertaschen. So können Sie alles Nasse aus Regionen mit hoher Luftfeuchtigkeit verstauen und am nächsten trockenen Stopp Ihrer Reise aufhängen, ohne das restliche Gepäck mit dem Geruch zu besetzen.

Persönliche Hygieneartikel:

Sollten Sie außerdem spezielle Medikamente oder Hygieneartikel benötigen, so sollten auch die mit an Bord, um ungeplante Zwischenfälle zu vermeiden. Besonders Duschgel und Tampons sollten nicht zuhause bleiben: Ticos verwenden vor allem Seifenstücke, die in jedem Supermarkt vorhanden sind, Duschgel ist dementsprechend eher unüblich. Tampons werden ebenfalls eher selten verwendet und sind dementsprechend schwierig bis garnicht zu finden. Für Notfälle finden Sie kleine Packungen und lediglich die Version mit Applikator in gut sortierten Supermärkten.

Hygiene Produkte

Medikamente

Tampons

Gesichtscreme

 

done_all

Empfehlung von unserem lokalen Experten:

Wir empfehlen, eine kleine Reiseapotheke zusammen zu stellen. Vor allem Kohletabletten und die ein oder andere Schmerztablette sollte nicht fehlen. Erfahungsgemäß reagieren manche Reisende in vielen Ländern mit dem Magen sensibel auf die lokale Küche. Doch in Costa Rica sind die Apotheken sehrgut ausgestattet, meist gibt es sogar einen Arzt, der vor Ort ist. Bei Magen-Darm-Problemen wie Verstopfung, Unwohlsein oder ähnlichem können wir das Präparat „Sal Andrews“ empfehlen. Dieses ist in Supermärkten und Apotheken erhältlich.  Zum Wiederaufbau der Darmflora legen wir gerne die Ampullen „Enterogermina“ ans Herz. In den Apotheken werden Sie hierzu immer professionell beraten!

Technik:

All diejenigen, die die Fotos gerne direkt auf den Laptop überspielen oder von Unterwegs ein bisschen arbeiten müssen, sollten den Rechner nicht zuhause lassen. Um alles gut verstauen zu können und die Hände auf den Ausflügen frei zu haben, sollten Sie außerdem Rucksack oder Tasche nicht vergessen. Auch die Kamera sollten Sie auf jeden Fall im Gepäck haben, denn die Flora und Fauna wartet darauf, von Ihnen entdeckt und als tolle Erinnerung, natürlich nur in Form von Fotos, mit nach Hause genommen zu werden.

Laptop

Adapter

Rucksack

Kamera

 

done_all

Empfehlung von unserem lokalen Experten:

Hier ist außerdem besonders wichtig, dass Sie Adapter (Typ A und Typ B werden in Costa Rica verwendet, https://amzn.to/3mVIVHO ) für all Ihre mobilen Geräte dabeihaben.n.

Wichtige Dokumente:

Wir empfehlen außerdem, den Impfpass mit auf der Reise dabei zu haben, in Notfällen kann dieser nötig sein. Für den Mietwagen benötigen Sie ebenfalls Ihren europäischen Führerschein. Mit dem können Sie problemlos innerhalb der 90 Tage visumsfreier Aufenthaltsdauer in Costa Rica Auto fahren. Auch die Kreditkarten sollten Sie nicht vergessen. In den meisten Teilen des Landes kann man ganz unkompliziert mit der Karte zahlen. In den Gegenden, wo das Benutzen nicht möglich ist, benötigen Sie Bargeld, darauf weisen wir Sie aber gegebenenfalls hin.

Impfpass

Führerschein

Kreditkarten

Reiseversicherung

 

done_all

Empfehlung von unserem lokalen Experten:

Auch die Versicherungsbestätigung, die Sie zur Einreise benötigen, sollte nicht fehlen. Diese muss bestätigen, dass mindestens 50 000 US-Dollar COVID-19-Behandlungskosten und 2000 US-Dollar COVID-19-Quarantänekosten gedeckt werden. Näheres hierzu finden Sie in unserem Blog über die aktuellen Einreisebestimmungen Costa Rica Um mehr zu lesen, klicken Sie hier.

Empfehlungen zum Wandern:

Wanderungen sollten bei einer Reise durch Costa Rica auf gar keinen Fall fehlen. Für den perfekten Ausflug empfehlen wir deshalb auf jeden Fall ein Fernglas. Die unglaubliche Vielfalt von bunten Vögeln im Blätterdach, über Affen, Tapire und Jaguare, bis hin zu Faultieren können Sie die Natur so aus nächster Nähe entdecken. Für Ihr Abenteuer sollte außerdem eine wiederbefüllbare Wasserflasche nicht fehlen. Seit 2020 ist das Mitführen von Einwegwasserflaschen in die Nationalparks nicht mehr gestattet. Um die tropischen Tiere und Pflanzen auch bestimmen zu können, raten wir einen guten Reiseführer mitzubringen, oder die App. Animals of Costa Rica von Stefan Kunz runterzuladen.  Zu guter Letzt ein absoluter Insider-Tipp: Nehmen Sie einen kleinen Regenschirm mit auf die Wanderungen. Diesen können Sie günstig in Supermärkten erwerben. Nachdem gerade im Regenwald kurze, aber kräftige Schauer auftreten können, ist man mit dieser fixen Lösung gut vor dem Wasser geschützt.

Ferngläser

Wasserflasche

Tierführer

Regenschirm

 

done_all

Empfehlung von unserem lokalen Experten:

Auch ein Wet-Bag für Rafting-Abenteuer oder Regenwaldwanderungen sollte nicht fehlen, denn so halten Sie Kamera und Co. immer trocken. Die farbenfrohe Welt wartet nur darauf, von Ihnen entdeckt zu werden

Reisen in Zeiten von COVID:

Für Ihre eigene Sicherheit sollten Sie außerdem ausreichend Masken und Desinfektionsmittel dabeihaben. In unserem Travel Kit enthalten ist eine Gesichtsmaske im tropischen Design. Ausserdem empfehlenswert im Handgepäck, einen Ausdruck des Q-Code der zur Einreise notwendig ist und bei der Heimreise das negative Testergebnis!

Maske

Alkohol und Gel

Q-Code

COVID-Test

Eine Packliste, die genauso facettenreich ist wie Costa Rica und Sie für jede Situation während Ihres Abenteuers im Land wappnet. Von Sonne und Strand, über Regen, Nebel, Adrenalin und Nervenkitzel, bis hin zu Wanderungen am Fuße beeindruckender Vulkane und durch den Regenwald – so sind SIe perfekt ausgestattet. Da fehlt nur eine einzige Sache: Gute Laune und Vorfreude auf die Reise!

Herzlich Willkommen in Costa Rica!

Entdecken Sie mit uns die für Sie beste Art, Costa Rica zu bereisen.