Allgemeine Reisenbedingungen


  • Abschluss des Reisevertrages
  • Bezahlung
  • Leistungen
  • Leistungsänderungen / Preisänderungen
  • Rücktritt durch Reisekunden
  • Ersatz des Reisenden/Umbuchungen
  • Nicht in Anspruch genommene Leistungen
  • Rücktritt und Kündigung
  • Kündigung des Vertrages wegen außergewöhnlicher Umstände
  • Gewährleistung/ Mitwirkungsverpflichtung
  • Haftungsbeschränkungen
  • Pass, Visa, Devisen, Gesundheitsvorschriften
  • Allgemeine Bestimmungen

Mit der Anmeldung, die mündlich, schriftlich oder per E-Mail erfolgen kann, bieten Sie Bella Aventura Costa Rica (in Folge Bella Aventura) den Abschluss eines Reisevertrages verbindlich an. Die Anmeldung erfolgt durch Sie auch für alle in der Anmeldung mit angeführten Teilnehmern, für deren Vertragsverpflichtungen Sie wie für Ihre eigenen Verpflichtungen einstehen, sofern Sie keine entsprechende gesonderte Verpflichtung durch ausdrückliche und gesonderte Erklärung übernommen haben. Der Reisevertrag kommt mit der Annahme Ihrer Anmeldung durch Bella Aventura in Form der Rechnung/Reisebestätigung zustande, diese wird Ihnen übersandt. Weicht der Inhalt der Reisebestätigung vom Inhalt der Anmeldung ab, ist Bella Aventura an dieses neue Angebot 10 Tage gebunden. Der Reisevertrag kommt auf Grundlage dieses neuen Angebotes zustande, wenn Sie innerhalb dieser Frist die Annahme erklären. Als Annahme gilt auch, wenn Sie den Reisepreis zahlen und/oder die Reise antreten.

Mit dem Vertragsabschluss wird eine Anzahlung von 20% des Reisepreises, max. US $ 1000.00, pro Reisegast fällig, welche auf den Reisepreis angerechnet wird. Die Anzahlung ist binnen einer Woche nach Erhalt der Rechnung/Reisebestätigung, an Bella Aventura zu überweisen. Die Restzahlung auf das US $ Konto in Costa Rica wird spätestens 45 Tage vor Reiseantritt fällig, ohne dass es einer nochmaligen Aufforderung bedarf. Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang, dass der Bankweg für SWIFT Überweisungen in der Regel 5-6 Werktage dauert. Es gilt der jeweilige, aktuelle Interbank-Kurs am Zahlungstag für die Umrechnung von US $ nach EURO.

Für Banküberweisungen gilt Spesenteilung. Dies bedeutet: Überweisungskosten Ihrer Bank zu Ihren Lasten, Kosten unserer Bank zu unseren Lasten. Wir bitten Sie im Überweisungsauftrag zu vermerken! Ohne vollständige Bezahlung des Reisepreises steht Bella Aventura ein Leistungsverweigerungsrecht gegenüber dem Kunden zu und Bella Aventura kann die entsprechenden Rücktrittskosten verlangen, wenn der Kunde nicht ein Recht für Zahlungsverweigerung hatte.

Der Umfang der vertraglichen Leistungen ergibt sich ausschließlich aus der Leistungsbeschreibung von Bella Aventura, die in dem für den Zeitpunkt der Reise gültigen Angebot, dem aktuellen Agenturhandbuch oder der Internetseite enthalten ist, sowie aus den hierauf bezugnehmenden Angaben in der Reisebestätigung. Nebenabreden bedürfen der ausdrücklichen, schriftlichen Bestätigung durch Bella Aventura.

Bella Aventura behält sich vor, die im Internet bzw. Agenturhandbuch ausgeschriebenen Preise jederzeit zu ändern.

Änderungen oder Abweichungen einzelner Reiseleistungen von dem vereinbarten Inhalt des Reisevertrages, die nach Vertragsschluss notwendig werden und von Bella Aventura nicht wider Treu und Glauben herbeigeführt wurden, sind nur gestattet, soweit die Änderungen und Abweichungen nicht erheblich sind und den Gesamtzuschnitt der gebuchten Reise nicht beeinträchtigen.

Bella Aventura behält sich vor, die ausgeschriebenen und mit Buchung bstätigten Preise im Fall der Erhöhung der Beförderungskosten (insbesondere der Treibstoffkosten) oder der Abgaben für bestimmte Leistungen ( wie zB Flughafengebühren, Eintrittsgelder für Nationalparks, Sicherheitsgebühren) sowie einer Änderung der für die betreffende Reise geltenden Wechselkurses, wie folgt zu ändern:
Erhöhung der Beförderungskosten:
- bei einer auf den Sitzplatz bezogenen Erhöhung kann Bella Aventura vom Kunden den Erhöhungsbetrag verlangen.
- in anderen Fällen werden die vom Transportunternehmen pro Tranportmittel geforderten, zusätzlichen Kosten durch die Zahl der Sitzplätze des vereinbarten Beförderungsmittel geteilt. Um den sich so ergebenden Betrag kann Bella Aventura den vereinbarten Reisepreis erhöhen.

Erhöhung der Flughafengebühren, Eintrittsgelder für Nationalparks oder Sicherheitsgebühren:
Bella Aventura kann den Reisepreis um den anteiligen Betrag erhöhen.

Änderung der Wechselkurse:
Bella Aventura kann den Reisepreis in dem Umfang erhöhen, in dem sich der Preis für den Einkauf der Reiseleistungen erhöht hat. Die Erhöhung ist nur zulässig, sofern zwischen Vertragsabschluss und dem vereinbarten Reisetermin mehr als vier Monate liegen und die zur Erhöhung führenden Umstände vor Vertragsschluss noch nicht eingetreten und bei Vertragsschluss nicht vorhersehbar waren. Im Falle einer nachträglichen Änderung des Reisepreises hat Bella Aventura dem Kunden unverzüglich davon in Kenntnis zu setzen. Preiserhöhungen ab dem 20. Tag vor Reiseantritt sind nicht zulässig. Bei Preiserhöhungen um mehr als 5% ist der Kunde berechtigt, ohne Gebühren vom Reisevertrag zurückzutreten oder die Teilnahme an einer mindestens gleichwertigen Reise zu verlangen, wenn Bella Aventura in der Lage ist, eine solche Reise ohne Mehrpreis für den Reisenden aus seinem Angebot anzubieten. Der Reisende hat diese Rechte unverzüglich nach der Erklärung von Bella Aventura über die Preiserhöhung geltend zu machen.

Sie können jederzeit vor Reisebeginn durch Erklärung gegenüber Bella Aventura von Ihrer Reise zurücktreten. In Ihrem Interesse empfiehlt es sich dringend, den Rücktritt schriftlich zu erklären. Maßgeblich für den Rücktrittszeitpunkt ist der Eingang der Erklärung bei Bella Aventura.

Die pauschalierten Rücktrittskosten berechnen sich nach dem Zeitpunkt des Beginnes der ersten, vertraglichen Leistung und betragen pro angemeldeten Teilnehmer:
• bis zum 45. Tag vor Abreise: ................................US $100.00 pro Person
• ab dem 44. - 30. Tag vor Abreise:..................10% des Reisepreises
• ab dem 29. - 22. Tag vor Abreise:..................30% des Reisepreises
• ab dem 21. - 14. Tag vor Abreise:..................50% des Reisepreises
• ab dem 13. - 07. Tag vor Abreise:..................70% des Reisepreises
• ab dem 06. - 02. Tag vor Abreise:..................90% des Reisepreises
1 Tag oder Nicht-Antritt der Reise:................100% des Reisepreises

Bei gesonderten Stornobedingungen, insbesondere in der Hochsaison von 01. Dezember bis 30. April, einzelner Leistungsträger werden diese dem Kunden bei Vertragsabschluss weitergeleitet.

Bella Aventura empfiehlt den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung.

Sie können sich bis zum Reisebeginn durch einen Dritten ersetzen lassen.

Tritt eine Ersatzperson in den Reisevertrag ein, so kann Bella Aventura ein Bearbeitungsentgelt von US $ 50.00 pro Reiseteilnehmer verlangen. Sofern die dritte Person den besonderen Reiseerfordernissen nicht genügt, kann Bella Aventura dem Wechsel der Person widersprechen. Widerspricht Bella Aventura dem Wechsel nicht, so tritt die dritte Person statt des ursprünglichen Reiseteilnehmers in die Rechte und Pflichten aus dem Reisevertrag ein. Die dritte Person haftet bei Eintritt neben dem Reisenden als Gesamtschuldner für den Reisepreis und die durch ihren Eintritt entstehenden Mehrkosten.

Bei gesonderten Umbuchungsbedingungen einzelner Leistungsträger werden diese dem Kunden weiterberechnet.

Nehmen Sie aus durch Bella Aventura nicht zu vertretenden Gründen einzelne Reiseleistungen nicht in Anspruch, so besteht kein Anspruch auf anteilige Rückerstattung. Bella Aventura wird jedoch erlangte Erstattungen von Leistungsträgern an den Kunden weitergeben.

In folgenden Fällen kann Bella Aventura vor Antritt der Reise vom Reisevertrag zurücktreten oder nach Antritt der Reise den Reisevertrag kündigen:
Ohne Einhaltung einer Frist - wenn der Reisende die Durchführung der Reise trotz Abmahnung des Reiseveranstalters nachhaltig stört oder sich in solchem Maße vertragswidrig verhält, dass die sofortige Aufhebung des Vertrages gerechtfertigt ist. In diesem Falle ist die Einbehaltung des Reisepreises bis auf den Wert der ersparten Aufwendungen gerechtfertigt. Eventuelle Mehrkosten für den Rücktransport trägt der Reisende.
Bis 30 Tage vor Reiseantritt - wenn Bella Aventura in der Beschreibung der Reise ausdrücklich auf die für die Reise notwendige Mindestteilnehmerzahl hingewiesen hat - kann Bella Aventura, wenn die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht ist, erklären, dass die Reise nicht durchgeführt und der Reisevertrag gekündigt wird. Bella Aventura wird dem Reisenden die Erklärung unverzüglich nach Kenntnis des Nichterreichens der Teilnehmerzahl, spätestens bis 30 Tage vor Reisebeginn zugehen lassen. Nimmt der Kunde nicht an einer Ersatzreise teil, so wird Bella Aventura den gezahlten Reisepreis unverzüglich zurückerstatten.

Wird die Reise infolge bei Vertragsschluss nicht voraussehbarer höherer Gewalt erheblich erschwert, gefährdet oder beeinträchtigt (z.B. Naturkatastrophen, politische Unruhen, Epidemien, Krisen), so kann Bella Aventura den Vertrag kündigen. In diesem Fall erstattet Bella Aventura den Reisepreis abzüglich einer anteiligen Entschädigung für bereits erbrachte bzw. zur Beendigung der Reise evtl. noch zu erbringende Leistungen. Im Übrigen fallen Mehrkosten dem Reisenden zur Last.

Wird eine Reiseleistung nicht oder nicht vertragsgerecht erbracht, so können Sie innerhalb angemessener Zeit Abhilfe verlangen. Bella Aventura kann in der Weise Abhilfe schaffen, dass eine gleich- oder höherwertige Ersatzleistung erbracht wird, sofern dies für den Kunden zumutbar ist und der Reisemangel nicht bewusst wider Treu und Glauben herbeigeführt wurde bzw. die Abhilfe keine unzulässige Vertragsänderung darstellt. Bella Aventura kann die Abhilfe verweigern, wenn diese einen unverhältnismäßigen Aufwanderfordert. Falls Reiseleistungen nicht vertragsgemäß erbracht wurden, müssen Sie binnen einer Frist von einem Monat nach vertraglichem Reiseende Ihre Ansprüche gegenüber Bella Aventura geltend machen. Wird eine Reise infolge eines Mangels erheblich beeinträchtigt und leistet Bella Aventura innerhalb einer angemessenen Frist keine Abhilfe oder bedarf es keiner Fristsetzung, weil Abhilfe unmöglich ist, verweigert wurde oder die Kündigung des Vertrages durch ein besonderes Interesse ihrerseits gerechtfertigt ist, so können Sie, im eigenen Interesse empfiehlt sich wiederum schriftlich, den Reisevertrag im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen kündigen.

Sie sind verpflichtet, bei auftretenden Leistungsstörungen, im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen mitzuwirken, um eventuelle Schäden zu vermeiden oder gering zu halten: Eventuell auftretende Mängel der Reiseleistungen oder das Fehlen von zugesicherten Eigenschaften sind daher unverzüglich gegenüber dem Leistungsträger zu rügen, um Gelegenheit zur sofortigen Abhilfe zu schaffen. Unterlässt der Kunde die Rüge des Mangels schuldhaft, ist er mit Minderungs- und vertraglichen Schadensersatzansprüchen deswegen ausgeschlossen.

Bella Aventura ist Vermittler und Koordinator von Leistungen dritter Leistungsträger in Costa Rica, Nicaragua und Panamá (Beherbergungsbetriebe, Transporte zu Land, Wasser und Luft, Dienste freiberuflicher Reiseleiter sowie Veranstalter von Aktivitäten aller Art) Wir haften für die sorgfältige Auswahl dieser Leistungsträger, insbesondere im Hinblick auf Eignung, Einhaltung der geltenden Bestimmungen und Gesetze sowie den Versicherungsschutz des jeweiligen Leistungsträgers. Bella Aventura haftet daher nicht für die vermittelten Leistungen dieser Drittunternehmen, soweit uns kein Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit in der Auswahl dieser vorzuwerfen ist. Insbesondere sind von der Haftung ausgeschlossen: Personenschäden oder Todesfall sowie Verlust von Sach- und Vermögenswerten als Folge höherer Gewalt, Unruhen, Bürgerkrieg oder Naturkatastrophen. Bella Aventura empfiehlt Ihnen den Abschluss einer Reiseunfall- und Reisegepäckversicherung.

Bella Aventura informiert über die jeweils geltenden Bestimmungen für die Einreise nach Costa Rica und die zu beachtenden gesundheitlichen Vorschriften. Der Reisende ist jedoch für die Einhaltung aller für die Durchführung der Reise wichtigen Formalitäten selbst verantwortlich. Wird dem Kunden auf Grund unvollständiger Reisedokumente die Einreise in eines während Ihrer Reise besuchten Länder verweigert, kann Bella Aventura dafür keine Haftung übernehmen. Eventuell anfallende Zusatzkosten die daraus resultieren, müssen vom Kunden in voller Höhe beglichen werden.

Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen des Reisevertrages hat nicht die Unwirksamkeit des gesamten Reisevertrages zur Folge. Für Druck- und Rechenfehler kann nicht gehaftet werden. Im Übrigen gelten die gesetzlichen Regelungen der Republik Costa Rica. Gerichtsstand ist Costa Rica.

Bella Aventura Costa Rica S.A.
Tibás – San José
Ced. Juridica # 3-101-586329
Juni 2016